Haarstyling mit dem Lockenstab

Haarstyling mit dem Lockenstab

Voluminöse Haare mit traumhaften Locken haben nicht alle Menschen. Personen, die von Natur aus glatte Haare haben, müssen sich mit einem Lockenstab helfen, um die engelsgleichen Locken zu erreichen. Bei dem Kauf eines Lockenstabs kommt es jedoch nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität des Haarstyling Tools an.

Wir geben Tipps, worauf es bei einem Lockenstab ankommt.

Kaufkriterien für den Kauf eines Lockenstabs

Steht man vor dem Kauf eines Lockenstabs, sollte zunächst eine Recherche vor dem Kauf stattfinden. Welche Lockenstäbe gibt es auf dem Markt? Welche qualitativen Unterschiede gibt es? Mit welchen Lockenstäben sind andere Verbraucher zufrieden? Vergleichsportale im Internet sowie User Rezensionen auf Webseiten und auf YouTube können bei der Entscheidung helfen.

Doch auch Sie selbst sollten sich fragen, welchen Lockenstab Sie haben möchten. Einen mit mehreren Aufsätzen oder doch ein einfacher Lockenstab mit nur einem Aufsatz? Ebenfalls fließt natürlich der Preis in die Entscheidung mit ein. Je nach Budget können Marken Lockenstäbe oder klassische Lockenstäbe gekauft werden.

Um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern, haben wir für Sie Kaufkriterien für den Kauf eines Lockenstabs zusammengestellt:

  • Preis
  • Qualität
  • Hitzeschutz
  • Stromzufuhr/ Sicherheit der Anwendung
  • Anzahl der Aufsätze
  • Beschichtung des Lockenstabs
  • Temperatureinstellungen
  • Aufheizdauer
  • Kabellänge

Lockenstäbe und ihre Aufsätze

Nicht jeder Lockenstab ist gleich und so gibt es hier Unterschiede in den Aufsätzen. Je nach Aufsatz, werden die Locken entweder präziser, voluminöser oder kleiner. Die Distanz von Locke zu Locke kann sich somit mit verschiedenen Aufsätzen verändern.

Folgende Aufsätze sind die bekanntesten:

  • Zylinderförmiger Aufsatz
  • Konischer Aufsatz
  • Spiralförmiger Aufsatz
  • Bürsten Aufsatz
  • Crimper

Entscheidet man sich somit für ein Lockenstabset bestehend aus verschiedenen Aufsätzen, ist es möglich die Locken zu variieren. Je nach Bedarf, kann so der Style geändert werden.

Tipps für die Anwendung

Vor der Anwendung eines Lockenstabs sollte immer ein Hitzeschutz in den Haaren aufgetragen werden. Dieser schützt die Haare vor Verbrennungen und beugt Haarbruch und Spliss vor. Darüber hinaus sollten auch die eigenen Hände geschützt werden. Brandblasen entstehen sonst schnell einmal, wenn man doch ausversehen an den Lockenstab greift.

Ein Handschuh speziell für Haarstyling Produkte ist daher sinnvoll. Mit diesem können die Locken direkt an dem Stab gehalten und anschließend gelockert werden. So sind nicht nur die Hände bei der Berührung mit dem Lockenstab geschützt, sondern die Locken sehen auch schöner aus.

Zudem ist es sinnvoll beim Locken der Haare, die Haare zuvor in Partien zu untergliedern. So ist es einfacher Strähne für Strähne zu stylen und es wird keine Partie vergessen. Nach dem Stylen der Haare sollten die Locken zudem mit einem Haarspray fixiert werden. Dies gewährleistet eine maximale Haltedauer der schönen Locken im Haar.

Alternativen zu einem Lockenstab

Nicht jeder ist Fan von einem Lockenstab. Bedeutet das, dass man nie Locken haben kann? Gewiss nicht. Es ist beispielsweise auch möglich die Haare mit einem Glätteisen zu locken. Hier werden die Haare auch in das Glätteisen eingedreht, wodurch Locken entstehen. Dies bedarf jedoch etwas Übung und Geduld. Hat man den Dreh aber heraus, ist es möglich mit dem Glätteisen, die Haare sowohl zu glätten als auch zu locken.

Eine weitere Alternative zum Lockenstab sind Lockenwickler. Dieser werden in das nasse Haar eingedreht und trockengeföhnt. Anschließend hat man eine echte Lockenmähne. In DIY Videos, die zurzeit im Internet kursieren, wickeln sich auch viele junge Menschen ihre Haare über Nacht in Socken. Auch das soll die Haare locken.

Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit sich eine Dauerwelle machen zu lassen. Diese hält über mehrere Monate hinweg und somit natürlich auch bei einer Haarwäsche. Diese Lockenmethode ist zurzeit jedoch nicht mehr im Trend und findet nur noch selten Anwendung.

Kelly